DRUCKEN

Materialien


Älterer Kollege berät jüngeren, Copyright: auremar Mit Hilfe der Analyse von Altersstrukturen kann die hohe Bedeutung alternsgerechter Arbeitsgestaltung in Betrieben thematisiert werden. Ansatzpunkte für Maßnahmen sollen mit der Durchführung von Evaluierungen, die das Alter berücksichtigen, gefunden werden. Ideen für die Gestaltung guter, alternsgerechter Maßnahmen können Good-Practice-Beispiele geben. 


Die Materialien werden im Laufe des AUVA-Präventionsschwerpunkts "Alternsgerechtes Arbeiten" immer wieder ergänzt. Sie können sich regelmäßig auf unserer Webseite über Neuerungen informieren.

up

Informationsvideo "Alternsgerechtes Arbeiten"

linkKurzversion

linkLangversion

up

Informationsgrafik

linkInfografik "Alternsgerechtes Arbeiten" (5.8 MB)

up

Altersstrukturanalyse

Eine Analyse der betriebsspezifischen Altersstruktur kann einen guten Einstieg darstellen, um sich im Betrieb intensiver mit dem Thema auseinanderzusetzen. 

Der AUVA-Altersstrukturcheck ist das kostenlose Altersstrukturanalysetool der AUVA. Es dient der Erhebung der aktuellen und als Vorausschau auf die zukünftige Altersverteilung in Ihrem Betrieb. Die Ergebnisse werden grafisch aufbereitet und unterstützen Sie dabei, rechtzeitig Handlungsbedarf in den Bereichen der Prävention und Personalentwicklung zu erkennen.
linkhttps://altersstrukturcheck.auva.at

up

Evaluierung unter Berücksichtigung des Alters

Die Erhaltung der Gesundheit und Arbeitsfähigkeit muss durch alternsgerechte Arbeitsbedingungen für alle Generationen gewährleistet sein (vgl. ASchG §§ 4 und 6).

Auf "www.eval.at" finden Sie unter "Alternsgerechte Arbeitsgestaltung" einige Materialien, die Sie bei der Evaluierung unterstützen können.
linkwww.eval.at/alternsgerechte-arbeitsgestaltung

up

Good Practice

Beispiele guter Praxis können Ideengeber bei der Gestaltung alternsgerechter Arbeit sein.

Hier finden Sie unter anderem Beispiele:

  • AUVA-Poster "Alternsgerecht und ergonomisch Arbeiten für Fußpfleger, Kosmetiker und Masseure"
    linkPoster
  • Auf der Webseite der Sozialpartner "www.arbeitundalter.at" unter "Betriebe und Erfahrungen"
    linkSozialpartner - Betriebe und Erfahrungen
  • In der Broschüre der Industriellenvereinigung (IV) die "Perspektiven 50+ Best Practice aus der österreichischen Industrie"
    linkIV - Perspektiven 50+
  • Die Broschüre der Wirtschaftskammer Österreich "Generationen-Balance im Unternehmen: Empfehlungen und Praxis-Tipps" informiert Unternehmerinnen und Unternehmer über die Qualitäten in den unterschiedlichen Lebensphasen und über alternsgerechtes Führen und alternsgerechte Arbeitsplatzgestaltung.
    linkGenerationen-Balance im Unternehmen: Empfehlungen und Praxistipps