DRUCKEN

Qualitätsmanagement


Titelbild des Qualitätsberichts Das Qualitätsmanagement erfüllt seit 1995 in den Einrichtungen der AUVA eine tragende Rolle in der Organisationsentwicklung. Es richtet seine Aktivitäten an den Aufgaben und Zielen der Gesamtorganisation aus. 


Grundlage dafür ist das Leitbild des Qualitätsmanagements:

up

Die Mission des Qualitätsmanagement-Systems der AUVA-Einrichtungen

Das AUVA-QM-System unterstützt, kontinuierlich zu lernen und besser zu werden. Die tatsächliche Steigerung des Patientinnen/Patientennutzens ist das zentrale Anliegen und die Grundlage für den Nachweis unserer Qualität nach außen. 

up

Die Vision des QM-Systems

Gemeinsam vereinbarte Ziele, darauf aufbauende Maßnahmen und die transparente Überprüfung der Zielerreichung führen zu kontinuierlichen Verbesserungsprozessen und sind handlungsleitend in unserer täglichen Arbeit für alle Patientinnen und Patienten.

Wichtige Elemente des AUVA-QM-Systems sind:

  • Der PDCA-Zyklus, welcher Qualitätsmanagement und eine kontinuierliche Entwicklung erst ermöglicht. 
  • Die QM-Prinzipien und die Prinzipien der QM-Entwicklung dienen als Grundpfeiler des AUVA-QM-Systems und ermöglichen ein „lebendiges" und entwicklungsfähiges QM-System.
  • QM-Handbuch, welches in mehreren Teilen die Strukturen und Prozesse im QM-System definiert, um entsprechend definierte Ergebnisse in der Behandlung und Betreuung zu erbringen.
  • Das Fehlermanagementsystem CIRPS ermöglicht die Meldung von Beinahe-Fehlern.  Das erhöht die Patientensicherheit und ist Teil des umfassenden Risikomanagements.
  • Jährliche Qualitätsberichte, welche die Transparenz des offenen QM-Systems dokumentieren und die Kommunikation nach innen und außen ermöglichen.
  • Qualitätsanforderungen, welche auf Basis von Qualitätszirkeln in allen Einrichtungen entwickelt wurden.
  • QM-Strukturen mit den hervorragend ausgebildeten und engagierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, welche die Qualität systematisch und nachvollziehbar verbessern.  
  • Externe QM-Auszeichnungen, beispielhaft:
    • Zertifizierung nach KTQ im UKH Kalwang
    • Zertifizierung überregionales Traumazentrum im ersten österreichischen Traumanetzwerk nach DGU (Deutsche Gesellschaft für Unfallchirurgie): UKH Salzburg
    • Zertifizierung regionales Traumazentrum nach DGU: UKH Klagenfurt
    • Zertifizierung als „Europäisches Hand Traumazentrum“ von F.E.S.S.H. (Federation of European Societies for Surgery of the Hand): UKH Linz, UKH Lorenz Böhler, UKH Salzburg, UKH Wien Meidling 
    • Österreichisches Umweltzeichen für "Gemeinschaftsverpflegung und Nachhaltigkeit" Küchenbetriebe: alle AUVA Gesundheitseinrichtungen
    • IPS-Auszeichnung: UKH Graz, UKH Kalwang
    • Teilnahme am Traumaregister der DGU: UKH Linz, UKH Wien Meidling, UKH Graz, UKH Lorenz Böhler, UKH Salzburg, UKH Klagenfurt
    • Preis der Plattform Patientensicherheit für CIRPS 2013


Bei Interesse an detaillierteren Informationen zum AUVA-QM-System, wenden Sie sich bitte an uns. Wir informieren Sie gerne!

up

Kontakt

Dr. Andreas Greslehner
Ärztlicher Direktor 

AUVA
Adalbert-Stifter-Straße 65
1200 Wien
E-Mail:  andreas.greslehner@auva.at


Mag. Robert Hoge
Referent für Qualitätsmanagement

AUVA
Adalbert-Stifter-Straße 65
1200 Wien
E-Mail:  robert.hoge@auva.at