DRUCKEN

19.11.2021: Goldene Securitas 2021: AUVA und WKÖ zeichnen Verdienste im Arbeitnehmerschutz aus


Wer für Sicherheit der Mitarbeitenden sorgt, kann von einem gesunden Unternehmen sprechen. Mit der Goldenen Securitas zeichnen die AUVA und die Wirtschaftskammer Österreich die besonderen Leistungen der vorbildlichen Klein- und Mittelbetriebe im Bereich Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz offiziell aus. Dieses Jahr konnten die Melange Konditorei Neumeister GmbH, die Kössner GmbH und die Lintner Sicherheitstechnik GmbH die Expertenjury überzeugen.

Eine Arbeitswelt ohne Maßnahmen zum Schutz von Sicherheit und Gesundheit ist undenkbar. Das sinkende Risiko von Arbeitsunfällen und Berufskrankheiten ist vor allem auf das Engagement der Klein- und Mittelbetriebe zurückzuführen, die hervorragende Leistungen im Bereich Sicherheit und Gesundheit der Beschäftigten erbringen. Im Zuge der feierlichen Gala Verleihung „Goldene Securitas“ werden alle zwei Jahre jene Klein- und Mittelbetriebe prämiert, die auf dem Gebiet der Prävention von Arbeitsunfällen und Berufskrankheiten besonders vorbildliche Maßnahmen setzen. Heuer fand die Gala nach drei Jahren Pause zum neunten Mal statt – diesmal hybrid im Palais Schönburg und online. Trotz der schwierigen wirtschaftlichen Situation haben zahlreiche KMUs Präventionsmaßnahmen zum Schutz ihrer Mitarbeitenden eingereicht. Viele davon werden von der arbeitsmedizinischen und sicherheitstechnischen Präventionsberatung der AUVA sicher betreut.

„Präventionsarbeit ist nicht nur deshalb so wichtig, weil wir dadurch Arbeitsunfälle und Berufskrankheiten vermeiden können, sondern auch weil sie sich auszahlt. Das belegt eine internationale Studie, die einen durchschnittlichen Return on Investment von 2,2 errechnete. Dies bedeutet, dass jeder in Prävention investierte Euro dem Betrieb mehr als das Doppelte an Nutzen bringt, weil Fehlzeiten längerfristig zurückgehen und die Produktivität dadurch steigt“, betonte Rolf Gleißner, Leiter der Abteilung für Sozialpolitik und Gesundheit in der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ).

Prämiert wurde in den drei Kategorien „Sicher und gesund arbeiten", „Innovativ für mehr Sicherheit" und „Vielfalt bringt Erfolg":

„Gerade auch während der Corona Pandemie muss Sicherheit und die Gesundheit der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an erster Stelle stehen – unabhängig von Branche und Beruf. Deswegen freuen wir uns, das besondere Engagement der drei Gewinner, die ganz unterschiedliche Berufsfelder besetzen, mit der Goldenen Securitas auszuzeichnen“, so AUVA-Obmann Mario Watz.

Kategorie „Sicher und gesund arbeiten"

In der Kategorie „Sicher und gesund arbeiten" werden jene Betriebe ausgezeichnet, die besondere Maßnahmen zur Verhütung von Arbeitsunfällen und Berufskrankheiten gesetzt haben. Sieger der Goldenen Securitas in dieser Kategorie ist in diesem Jahr die Melange Konditorei Neumeister GmbH aus Oberösterreich.

Das mittelständige Unternehmen besteht seit über 50 Jahren mit Sitz in Tragwein in Oberösterreich und ist auf die Herstellung von Kirtagswaren spezialisiert. Aufgrund der schwierigen Arbeitssituation des traditionellen Betriebs, wurden kostengünstige, sehr effektive Verbesserungsmaßen entwickelt, um Arbeitsabläufe in Hinblick auf körperliche Belastungen zu erleichtern.

Darüber hinaus wurden in der Kategorie „Sicher und gesund arbeiten" folgende Unternehmen ausgezeichnet:

  • Pirtek Wien/Culleus GmbH aus Niederösterreich
  • SAM GmbH aus der Steiermark
  • TeLo GmbH aus der Steiermark
  • Tischlerei Rudigier aus Salzburg

Kategorie „Innovativ für mehr Sicherheit"

In die Kategorie „Innovativ für mehr Sicherheit" fallen Unternehmen, die innovative Präventionskonzepte und kreative Lösungen für sicherheitstechnische Herausforderungen entwickelt haben. Den ersten Platz belegte dabei die Kössner GmbH aus Salzburg.

Das Unternehmen Kössner GmbH mit Sitz in St. Veit im Pongau besteht seit 25 Jahren und hat sich in der Transport- und Erdbaubranche etabliert. Durch den Einsatz von innovativen Abschiebewagen konnte das risikoreiche Abladen von Material durch Abkippen minimiert werden. Mit dieser innovativen Technik werden Arbeitsunfälle verhindert, Arbeitsstunden eingespart und Qualitätsverbesserungen erzielt.

Als weitere Nominierte in der Kategorie „Innovativ für mehr Sicherheit" erhielten folgende Unternehmen eine Auszeichnung:

  •  Baustoff + Metall GmbH aus Wien
  • Bikapack GmbH aus Vorarlberg
  • Höhenarbeit GmbH aus Salzburg
  • Hotter GmbH aus Oberösterreich

Kategorie „Vielfalt bringt Erfolg"

Wie der Name bereits verrät, steht in der Kategorie „Vielfalt bringt Erfolg" das Thema Diversität im Fokus. Hier konnten alle Unternehmen einreichen, die auf Vielfalt an Fähigkeiten und Kenntnissen, an Kulturen und Sprachen, an Alter und Bedürfnissen oder sonstige Vielfalt setzen. Nach dem Motto „Je vielfältiger, desto besser“ konnte in dieser Kategorie die Lintner Sicherheitstechnik GmbH aus Tirol die Jury als Sieger überzeugen.

Der seit über 100 Jahren bestehende Familienbetrieb aus Schwaz in Tirol ist Anbieter für maßgeschneiderte Konzepte vom Schließzylinder bis zur Alarmanlage. Das Engagement dieses Betriebes, ihre Lehrlinge nicht nur fachlich auszubilden, sondern auch die Sozialkompetenz einer jeden Nachwuchsfachkraft durch den:die Ausbildner:in zu fördern, führte zu der gebührenden Auszeichnung.

Als weitere Nominierte in der Kategorie „Vielfalt bringt Erfolg" erhielten folgende Unternehmen eine Auszeichnung:

  • Inclusion 24 aus Wien
  •  Raiffeisenbank Längenfeld eGen aus Tirol