DRUCKEN

04.03.2020, Salzburg: Hubert Kastner wurde als Vorsitzender der AUVA-Landesstelle Salzburg bestellt


Bei der konstituierenden Sitzung der AUVA-Landesstelle Salzburg am 16. Jänner 2020 wurde Landesstellenvorsitzender Hubert Kastner für eine neue Periode von fünf Jahren einstimmig an die Spitze der Selbstverwaltung der AUVA-Salzburg (zuständig für Salzburg, Tirol und Vorarlberg) gewählt. Er löst damit seinen Vorgänger Franz Riedel ab.

„Die Aufgaben der AUVA – die vier Säulen: Prävention, Unfallheilbehandlung, Rehabilitation und finanzielle Entschädigung, z. B. Unfallrenten, greifen in der AUVA ineinander. Ein großer Nutzen für unsere Versicherten und eine große Entlastung für die Unternehmen in Österreich. Damit ist die AUVA ein einzigartiges Erfolgsmodell in der österreichischen Versicherungslandschaft, an dem man auch in Zukunft festhalten muss“.

AUVA: starker Partner für Salzburgs Betriebe

Hubert Kastner ist gebürtiger Salzburger der viele Jahre in der Privatwirtschaft in Salzburg und in Wien in Konzernen der Gesundheitsbranche tätig war. In der Sozialversicherung war Kastner Vorstandsmitglied der Pensionsversicherungsanstalt und im Rehabilitationsausschuss tätig. Hubert Kastner ist Ehrensenator der Paracelsus Medizinischen Privatuniversität (PMU). In der AUVA bekleidetete er die Funktion des stellvertretende Landesstellenvorsitzenden der Landesstelle Wien, Niederösterreich und Burgenland. Bis zum 31.12.2019 war Kastner im Vorstand der AUVA.

In seiner neuen Funktion als Landestellenvorsitzender der AUVA-Landesstelle Salzburg ist Hubert Kastner für die Bundesländer Salzburg, Tirol und Vorarlberg und das UKH Salzburg als modernes Dienstleistungsunternehmen zuständig.

Kastner sieht die klare Aufgabe der AUVA-Landesstelle Salzburg in der regionalen und praxisnahen Betreuung der Betriebe und ihrer Mitarbeiter in den Bundesländern Salzburg, Tirol und Vorarlberg. Die Nähe zu den Patientinnen bzw. Patienten und den Versicherten sowie ein Leistungspaket, das sich nach den aktuellen Bedürfnissen und Veränderungen der Arbeitswelt richtet, zeigt Erfolge. Die Zahl der Arbeitsunfälle ist gesunken. Die Betriebe in den einzelnen Bundesländern nehmen das Thema Arbeitssicherheit sehr ernst und greifen gerne auf die Expertise der AUVA-Präventionsexpertinnen und -experten zurück.

PortraitHubert Kastner (61) ist verheiratet und Vater einer Tochter.


Neben dem Vorsitzenden Hubert Kastner und seiner Stellvertreterin Manuela Schober wurden folgende Ausschussmitglieder neu entsendet: 
Dienstgeber-Vertreter:
Dr. Ursula Michl-Schwertl , Wirtschaftskammer Salzburg
Dienstgeber-Vertreter:
Hans-Peter Springinsfeld, Wirtschaftskammer Tirol
Dienstnehmer-Vertreter:
Clemens Hofbauer, Gewerkschaft Bau-Holz
Dienstnehmer-Vertreter:
KR Heinz Ebner, Kammerrat