DRUCKEN

Notfallpsychologisches Betreuungskonzept für Betriebe und Bildungseinrichtungen


Im beruflichen Alltag kann jede Person mit plötzlich auftretenden Notfallsituationen konfrontiert sein und dabei feststellen, dass bisherige Bewältigungsstrategien in solchen Ausnahmesituationen nicht mehr ausreichen, um bestimmte Ereignisse und Bilder zu verarbeiten. Rasche psychosoziale Unterstützung ist nach Arbeitsunfällen, Überfällen, aber auch nach medizinischen Notfällen oder Todesfällen von großer Bedeutung, da sonst negative Folgen eintreten oder sich diese durch kontraproduktives Handeln auch noch verstärken können.

Ziel des AUVA-Angebots ist die gemeinsame Erarbeitung eines notfall­psychologischen Betreuungskonzepts mit dem Betrieb bzw. der Bildungseinrichtung. Das Betreuungskonzept dient der Vorbereitung auf mögliche Notfälle, um für den Ernstfall gerüstet zu sein. Je konkreter ein Betrieb bzw. eine Bildungseinrichtung und ihre Beschäftigten auf kritische Ereignisse vorbereitet sind, desto schneller und besser können Präventionsmaßnahmen gesetzt werden und wirken.

Folder "Notfallpsychologisches Betreuungskonzept" (799.6 KB)

Informationsblatt "Notfallpsychologie im Betrieb" (99.8 KB)

Kontaktstellen (512.0 KB)

Bei Interesse an der Entwicklung eines notfallpsychologischen Betreuungskonzepts kontaktieren Sie uns bitte unter:

E-Mail: notfallpsychologie@auva.at