DRUCKEN

Krebserzeugende Arbeitsstoffe in chirurgischen Rauchgasen, M.plus 340.8


Titelbild Merkblatt M.plus 340.8Bei unterschiedlichen chirurgischen Verfahren, z. B. Elektrokautern, Lasern oder Schneiden mit dem Ultraschallskalpell, entstehen durch die Einwirkung von Hitze oder Ultraschall auf Gewebe Rauchgase. Die Bestandteile dieser Rauchgase können die Gesundheit gefährden; einige Inhaltsstoffe sind auch als krebserzeugend eingestuft. Das Merkblatt bietet Arbeitgeberinnen und Arbeitgebern sowie Präventivfachkräften einen Überblick über die Zusammensetzung chirurgischer Rauchgase und stellt Good-Practice-Lösungen für Schutzmaßnahmen vor.


M.plus (1.9 MB) 

Mehr zu krebserzeugenden Arbeitsstoffen, Informationsmaterialien und Service-Angeboten unter:

www.auva.at/krebsgefahr