DRUCKEN

11.05.2020, Salzburg: AUVA-UKH Salzburg zum Internationalen Tag der Pflege: 12. Mai 2020


Rund 225 Pflegekräfte sind derzeit im AUVA-Unfallkrankenhaus Salzburg in den verschiedensten Pflegebereichen beschäftigt. Sie alle leisten täglich wertvolle Arbeit. Zum Internationalen Tag der Pflege am 12. Mai will die AUVA ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern besonders für deren Einsatz danken.

Symbolbild PflegeDer diesjährige Internationale Tag der Pflege steht unter dem Motto "Nurses - a Voice to Lead: Nursing the World to Health".

Am 12. Mai 2020 jährt sich der Geburtstag der Pionierin der Krankenpflege, Florence Nightingale, zum 200. Mal. Nightingale forderte bereits im 19. Jahrhundert, dass professionelle Gesundheitsversorgung für alle Menschen, egal welchen Standes und Herkunft, verfügbar sein muss. Dieser Anspruch ist mehr als 100 Jahre nach ihrem Tod aktueller denn je.

Besonders in den vergangenen Wochen waren die Pflegekräfte mehr denn je im Einsatz und leisteten unermessliche Arbeit für unser Gesundheitswesen.

Eine hochprofessionelle pflegerische Versorgung der Patienten im Unfallkrankenhaus ist nur durch den Einsatz bestens ausgebildeter und engagierter Pflegefachkräfte möglich. Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen im UKH Salzburg zeigen stets eine kontinuierlich hohe Arbeitsqualität und sind auch in Zeiten, die bis an die Belastungsgrenze gehen, äußerst ausdauernd und motiviert. Durch diesen unermüdlichen Einsatz jedes einzelnen Mitarbeiters ist die pflegerische Versorgung gewährleistet.

Im Unfallkrankenhaus Salzburg arbeiten derzeit 225 Personen im Pflegebereich. Diese decken die pflegerische Versorgung auf den einzelnen Abteilungen und in den Funktionsbereichen ab.  

Das Motto für 2020 "Nurses: A Voice to Lead - Nursing the World to Health" macht deutlich, welch große Bedeutung Pflegefachpersonen in allen Ländern haben und dass sie ein breites Spektrum gesundheitlicher Herausforderungen adressieren.

Es soll einerseits die Pflegenden selbst und andererseits die Bevölkerung dazu aufrufen, diesen Tag bewusst zu leben, aber auch über Pflege zu informieren und ins Gespräch zu kommen. Vor allem aber soll es dazu auffordern Ressourcen bereitzustellen, um das Profil der Pflegeberufe zu stärken und junge Menschen für den Beruf zu begeistern.

Die Initiativen im Jahr der Pflegenden und Hebammen 2020 werden gemeinsam durchgeführt und getragen von der WHO, dem ICN und der Initiative NURSING NOW.