DRUCKEN

Was ist bezüglich Reisen zu beachten?


Stellen Sie sicher, dass alle reisenden Personen über Reisewarnungen, Hygienemaßnahmen und Verhaltensregeln vor, während und nach Reisen umfassend informiert werden.

Vor der Reise

  • Bewerten Sie in Ihrer Organisation die Vorteile und Risiken im Zusammenhang mit bevorstehenden Reiseplänen auf Grundlage der neuesten Informationen. Beachten Sie auch die diesbezüglichen Hinweise des Außenministeriums:
    Reisewarnungen - www.bmeia.gv.at
  • Vermeiden Sie es, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die ein höheres Risiko eines schweren Erkrankungsverlaufs haben (z. B. ältere Personen, Personen mit medizinischen Erkrankungen wie Diabetes, Herz- und Lungenkrankheiten) auf Reisen zu schicken.
  • Statten Sie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die verreisen, mit kleinen Flaschen eines alkoholhaltigen Handreinigers oder Handreinigungstüchern aus. Das erleichtert das regelmäßige Händereinigen auch unterwegs.

Während der Reise

  • Ermutigen Sie Ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, sich regelmäßig die Hände zu reinigen und mindestens einen Meter Abstand von anderen Personen einzuhalten.
  • Stellen Sie sicher, dass Ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wissen, was sie zu tun haben und an wen sie sich wenden können, wenn sie sich auf Reisen krank fühlen.
  • Stellen Sie sicher, dass Ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter die Anweisungen der lokalen Behörden kennen und befolgen.

Nach der Reise

  • Personen, die aus einem Risikogebiet zurückkehren (derzeit weltweit) und keine Krankheitssymptome haben, sollten die Infoline Coronavirus unter 0800 555 621 anrufen. Wenn nicht anders empfohlen oder die Hotline nicht erreichbar ist, ist unverzüglich eine 14-tägige Heimquarantäne einzuhalten. Welche Gebiete international und in Österreich aktuell als Risikogebiete gelten, finden Sie hier auf der Website des Sozialministeriums:
    Risikogebiete - www.sozialministerium.at
  • Personen, die von einer Reise zurückkehren und den Verdacht haben, an COVID-19 erkrankt zu sein, sollten jedenfalls zu Hause bleiben, Abstand von einem Meter oder mehr zu anderen Personen - einschließlich Familienmitgliedern - halten und die Gesundheitshotline unter 1450 anrufen. Wenn nicht anders empfohlen oder die Hotline nicht erreichbar ist, ist unverzüglich eine 14-tägige Heimquarantäne einzuhalten.


Denken Sie daran: Einfache Vorkehrungen und Planung können einen großen Unterschied machen. Wenn Sie jetzt handeln, können Sie Ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie Ihr Unternehmen schützen.