DRUCKEN

03.10.2019, Salzburg: Sicher durch die Lehrzeit


Rund 8.087 Jugendliche haben im Herbst in den Bundesländern Salzburg, Tirol und Vorarlberg ihre Lehre begonnen. Damit die ersten Berufsjahre in guter Erinnerung bleiben braucht es Vorbilder sowie Sicherheit und Gesundheit am Arbeitsplatz. Die AUVA informiert und beratet Unternehmen regelmäßig zum Thema Arbeitssicherheit. 

Das Risiko einen Arbeitsunfall zu erleiden ist in den ersten Berufsjahren signifikant höher. Im vergangenen Jahr ereigneten sich in Salzburg, Tirol und Vorarlberg 2.050 Arbeitsunfälle unter der Gruppe der Lehrlingen. Davon alleine  1.548 Unfälle im Alter von 15 bis 18 Jahren. 

Die Auszubildenden werden während ihrer Lehrzeit täglich mit neuen Aufgaben und Tätigkeiten konfrontiert und neu in die Arbeitswelt eingewiesen. Oft ist es schwierig für die Jugendlichen dabei den Überblick zu behalten und Gefahren rechtzeitig zu erkennen. 

Es ist wichtig denn jungen Menschen rechtzeitig und ohne Zeitdruck an die neuen Aufgaben heranzuführen und ihnen die Möglichkeit zu geben, sich sicher in ihrem Arbeitsumfeld bewegen und Gefahren rechtzeitig erkennen und einschätzen zu können.

Sicherheit und Gesundheit am Arbeitsplatz

Vor allem Vorgesetze und Lehrpersonal haben hier eine große Vorbildwirkung, damit die ersten Berufsjahre in guter Erinnerung bleiben. Unfälle passieren oft aufgrund von eigenem Fehlverhalten. Mangelnde Koordination, Kontrollverlust oder Ähnliches spielen dabei eine signifikant häufigere Rolle als beispielsweise ein technisches Gebrechen einer Maschine.

Deshalb ist es besonders wichtig schon zu Beginn der Ausbildungszeit den Grundstein für sicheres und gesundes Arbeiten zu legen und im Umgang mit möglichen Gefahren einen Grundstein zu legen:  

  • Bewusstseinsbildung und steigerung;
  • Gefahr erkennen - richtig handeln;
  • Sicherheitsvorkehrungen konsequent beachten und einhalten;
  • eigene Sicherheitsdenken reflektieren

 

Die Präventionsexperten der AUVA beraten speziell im Bereich der Lehrlingsausbildung sowohl im Unternehmen als auch in den Berufsschulen: 

Regelmäßig bietet die AUVA
Sicherheitstage und Schulungen zu folgenden Themen an:

  • Hautschutz
  • Maschinensicherheit
  • Unfallprävention und Versicherungsschutz
  • AUVA "Große Sicherheitspreis für Maurer- und Zimmerlehrlinge":
    9 Stationen zu den Themen: persönliche Schutzausrüstung, Ergonomie, Bockgerüst und Leitern, Maschinensicherheit, Erste Hilfe, Hubarbeitsbühnen, Ladungssicherung auf einer Pritsche, Hautschutz etc.
  • Vorträge in Berufsschulen zu den Themen "Ergonomie"
  • Richtiges "Heben und Tragen"
  • Unfallprävention und Versicherungsschutz
  • Sicherheit am Dach: Schulungen in Kooperation mit der Wirtschaftskammer Salzburg
  • Vorträge im Lehrbauhof zum Thema "Sicherheit am Bau"


Bei Fragen zum Thema "Sicherheit und Gesundheit am Arbeitsplatz" stehen die Präventionsexpertinnen und -experten der AUVA-Landesstelle Salzburg jederzeit gerne zur Verfügung.

Zahlen im Überblick

Lehrlinge im 1. Lehrjahr Stichtag 31. 8. 2018 * Quelle WIKA

  • Salzburg: 2.597
  • Tirol: 3.427
  • Vorarlberg: 2.063


Anerkannte Arbeitsunfälle 2018, Lehrlinge
* Quelle AUVA

  • Salzburg: 943 davon 714 im Alter von 15 bis 18 Jahre
  • Tirol: 668, davon 516 im Alter von 15 bis 18 Jahre
  • Vorarlberg: 439, davon 318 im Alter von 15 bis 18 Jahre