DRUCKEN

E 24 EVALOG - Evaluierung psychischer Belastung im Dialog


EVALOG - "Evaluierung im Dialog" wurde im Auftrag der AUVA von Jochen Prümper und Julia Vowinkel 2019 für die Evaluierung psychischer Belastung in Kleinstbetrieben entwickelt. Das Verfahren ist wissenschaftlich fundiert, bei der Entwicklung wurde großer Wert auf die Anwendungsfreundlichkeit (Gebrauchstauglichkeit) gelegt. Die Evaluierung findet mit EVALOG im Dialog zwischen einer Evaluiererin bzw. einem Evaluierer sowie Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern statt.
 

  • Verwendung als Einzelinterview: eine Evaluiererin bzw. ein Evaluierer und eine Arbeitnehmerin bzw. ein Arbeitnehmer
  • Verwendung als "Kleingruppeninterview": eine Evaluiererin bzw. ein Evaluierer mit zwei bis drei Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern (aus einer Tätigkeitsgruppe mit max. fünf Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern)


Bei mehreren Tätigkeitsgruppen wird der Dialog entsprechend wiederholt. Neben dem Einsatz in Kleinstbetrieben kann das Verfahren auch in größeren Betrieben für Tätigkeitsgruppen bis max. fünf Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern zum Einsatz kommen. Das Verfahren deckt alle "Evaluierungsphasen", von der Erhebung der psychischen Belastung über die Maßnahmenentwicklung bis hin zur Dokumentation, Überprüfung der Wirksamkeit der Maßnahmen und Anpassung der Evaluierung, ab.

linkEvaluierungsheft (8.8 MB)

linkArbeitsblätter (1.2 MB)

linkInformationsblätter (1.8 MB)