DRUCKEN

Fachseminar "Sicherer Umgang mit krebserzeugenden Arbeitsstoffen"


Seminarziele

Das Seminar bietet anhand von praxisrelevanten Beispielen Hinweise zum sicheren Umgang mit krebserzeugenden Arbeitsstoffen und Unterstützung bei der Durchsetzung einer systematischen Herangehensweise im Betrieb. Die wichtige Rolle, die Arbeitsmediziner und Sicherheitsfachkräfte bei der Umsetzung der entsprechenden Maßnahmen spielen sowie Möglichkeiten, Management und Mitarbeiterinnen bzw. Mitarbeiter zu überzeugen, werden in Workshops thematisiert und diskutiert. Inputs zum Status quo bezüglich arbeitsbedingter Krebserkrankungen in Österreich sowie neue wissenschaftliche Erkenntnisse zu Arbeitsstoffen und Verfahren bilden den fachspezifischen Rahmen dieser Veranstaltung.

Zielgruppe

  • Arbeitsmedizinerinnen und -mediziner
  • Sicherheitsfachkräfte 

Seminarinhalte

  • Arbeitsbedingte Krebserkrankungen in Österreich (Daten, Grenzwerte, thematische Abgrenzung zu anderen Risikofaktoren für Berufskrebs)
  • Neues aus der Forschung zu krebserzeugenden Arbeitsstoffen
  • Praxisrelevante Beispiele zur Handhabung, zur systematischen innerbetrieblichen Vorgangsweise und zu entsprechenden Maßnahmen für zugekaufte sowie im Arbeitsprozess entstehende krebserzeugende Arbeitsstoffe
  • Rolle und Selbstverständnis der Präventivfachkräfte

Info und Anmeldung 

02. Oktober 2019 - Ärztekammer Wien (bereits ausgebucht!)
30. Jänner 2020 - AUVA-Landesstelle Linz

Anmeldung über die AAMP:
linkAAMP - Österreichische Akademie für Arbeitsmedizin und Prävention 

Auskunft:
Schulungsbüro der AUVA-Hauptstelle (HUB)
E-Mail: HUB-Schulung@auva.at