DRUCKEN

M.plus 340.3 Krebserzeugende Arbeitsstoffe beim Edelstahlschweißen


Titelbild des Merkblattes M.plus 340.3 "Krebserzeugende Arbeitsstoffe beim Edelstahlschweißen"Dieses Merkblatt bietet Arbeitgeberinnen und Arbeitgebern, Führungskräften und Präventivfachkräften einen Überblick zu Tätigkeiten mit erhöhter Belastung durch Schweißrauch und Empfehlungen für Sicherheitsmaßnahmen. Beim Schweißen hoch legierter Stähle oder bei Auftragschweißungen entsteht krebserzeugender Rauch. Dies betrifft vor allem Chrom(VI)-Verbindungen und Nickeloxide.

M.plus (2.1 MB)

 


Weiterführende Informationen zum Thema krebserzeugende Arbeitsstoffe in der Be- und Verarbeitung von Metall bzw. in der Galvanik finden Sie in folgenden AUVA-Merkblättern:

M.plus 340.9 Krebserzeugende Arbeitsstoffe in der Be- und Verarbeitung von Metall - Sandgießen, Thermisches Spritzen, Werkzeugschleifen 

M.plus 340.10 Krebserzeugende Arbeitsstoffe in Galvanikbetrieben

Mehr zu krebserzeugenden Arbeitsstoffen, Informationsmaterialien und Service-Angeboten unter: 

www.auva.at/krebsgefahr