DRUCKEN

Datenschutz in der AUVA


Die Allgemeine Unfallversicherungsanstalt (AUVA) ist ein Sozialversicherungsträger und eine Körperschaft öffentlichen Rechts. Als Unfallversicherungsträger haben wir vor allem Vorsorge, für die Verhütung von Arbeitsunfällen und Berufskrankheiten, Unfallheilbehandlung, Rehabilitation sowie Entschädigung nach Arbeitsunfällen und Berufskrankheiten, zu treffen.

Datenschutz sowie Datensicherheit sind zentrale Themen, die wir als Sozialversicherungsträger und Träger eigener Krankenanstalten sehr ernst nehmen. Neben der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) finden die Datenschutzverordnung für die gesetzliche Sozialversicherung (SV-DSV) sowie weitere nationale Gesetze Anwendung.

In Österreich wird das Melde-, Versicherungs- und Beitragswesen (auch) der Unfallversicherung von den zuständigen Krankenversicherungsträgern (z. B. Gebietskrankenkassen) betrieben. Zu einer Datenerfassung bei der AUVA kommt es erst bei Vorliegen eines Arbeitsunfalles oder einer Berufskrankheit, einer Behandlung in einem unserer Unfallkrankenhäuser bzw. Rehabilitationszentren sowie im Rahmen unserer Präventionsprogramme (z. B. Impfschutz). 

Für weitere Fragen wenden Sie sich bitte an unseren Datenschutzbeauftragten:

Ing. Mag. Markus Oman, CSE (O.P.P.)

E-Mail:  dsb@auva.at