DRUCKEN

Cadmium und seine Verbindungen


Chemische Formel

unterschiedlich, je nach Verbindung

Kennzeichnung

Kennzeichnung nach CLP-Verordnung (Classification, Labelling and Packaging) mit Signalwort, Piktogramm und H-Sätzen (Hazard-Statement).

Signalwort:
Gefahr

Piktogramme:

Piktogramm GHS06 Totenkopf mit gekreuzten Knochen  Piktogramm GHS08 Gesundheitsgefahr  Piktogramm GHS09 Umwelt


H-Sätze:

  • H330 Lebensgefahr bei Einatmen.
  • H350 Kann Krebs erzeugen.
  • H341 Kann vermutlich genetische Defekte verursachen.
  • H361fd Kann vermutlich die Fruchtbarkeit beeinträchtigen. Kann vermutlich das Kind im Mutterleib schädigen.
  • H372 Schädigt die Organe bei längerer oder wiederholter Exposition.
  • H410 Sehr giftig für Wasserorganismen mit langfristiger Wirkung

Aussehen

silber, grau

Geruch

geruchlos

Eigenschaft

fest

Vorkommen

  • z. B. in der Umwelt (Erdkruste) zu einem geringen Anteil als Mineral (Grennockit, Otavit)
  • für gelbe bis tiefrote Farbpigmente aus Cadmiumsulfid
  • in Dünnschicht-Solarzellen als Cadmiumtellurid oder Cadmiumsulfid zur Stromerzeugung
  • für Nickel-Cadmium-Akkumulatoren

Grenzwerte

Technische Richtkonzentration (TRK): Cadmium und seine Verbindungen

  • Batterieherstellung, thermische Zink‐, Blei‐ und  Kupfergewinnung, Schweißen cadmiumhaltiger Legierungen
    • Tagesmittelwert (TMW) 0,03 mg/m³ (E)
    • Kurzzeitwert (KZW) 0,12 mg/m³ (E)
  • Im Übrigen
    • Tagesmittelwert (TMW) 0,015 mg/m³ (E)
    • Kurzzeitwert (KZW) 0,06 mg/m³ (E)

Aufnahmewege

vorwiegend durch Einatmen und Verschlucken von Cadmiumstäuben, die Aufnahme über die Haut hat nur wenig Relevanz

Wirkung

  • akut: Reizung der Atemwege und Lungenschädigung durch Metallrauche (Cadmiumoxid); nach Ingestion Störungen im Verdauungstrakt, evtl. Organschädigung
  • chronisch: Lungenfunktionsstörung/Lungenschädigung, Schädigung von Niere und Knochen

Krebsart

z. B. Lungenkrebs, Nierenkrebs

zusätzliche Informationen

Wegen der hohen Toxizität von Cadmium nimmt dessen Bedeutung ab. Seit Dezember 2011 ist es in Schmuck, Legierungen zum Löten und in PVC in der Europäischen Union verboten.

Branchen

linkMetallverarbeitung