DRUCKEN

Fachseminar "Ausbildung zum Laserschutzbeauftragten für technische und medizinische Anwendungsbereiche"


zum Seitenanfang springen

Ziel des Kurses

Der Kurs nach ÖNORM S 1100 vermittelt die nach VOPST notwendige Fachkunde, um die Sicherheit bei Laseranwendungen beurteilen zu können. Bei den Vortragseinheiten des Seminars referieren Vertreter aus Industrie, Medizintechnik, Forschung, Normungswesen sowie Sicherheitstechnik. Durch Beispiele, Übungen und Demonstrationen wird ein praxisbezogener Informationsgehalt und Lernerfolg gefördert. 

Es besteht die Möglichkeit, durch Ablegen einer Prüfung das Zeugnis „Laserschutzbeauftragter lt. ÖNORM S 1100-2 zu erlangen.

zum Seitenanfang springen

Zielgruppe

  • Sicherheitsfachkräfte
  • Arbeitsmediziner
  • Sicherheitsvertrauenspersonen
  • Mediziner
  • Pflegepersonal sowie
  • Fachpersonal, das mit der Planung, Entwicklung oder dem Betrieb von Laseranlagen beschäftigt ist. 
zum Seitenanfang springen

Seminarinhalte

  • Physikalische Grundlagen zur optischen Strahlung
  • Wirkungen und Anwendungen von Laserstrahlung, Laserklassen gem. EN 60825-1
  • Sicherheit von Arbeitsmitteln, geeignete Schutzmaßnahmen
  • Laserschutzbrillen gem. EN 207 und EN 208
  • Verordnung optische Strahlung (VOPST)
  • Gefährdungsbeurteilung und Fachkunde nach der VOPST
  • Durchführungsempfehlungen gem. ONR 1960825-8 
zum Seitenanfang springen

Info und Anmeldung 

5. Seminar: 24. bis 25. Februar 2021 im Raum Innsbruck

6. Seminar: 22. bis 23. April 2021 im Raum Leoben