DRUCKEN

Fachseminar "Die GHS-(CLP-)Verordnung"


zum Seitenanfang springen

Seminarziel

Die GHS-Verordnung (bzw. CLP-Verordnung) steht für ein globales harmonisiertes System zur Einstufung und Kennzeichnung von Chemikalien. Diese Verordnung ändert nicht nur wesentlich die Einstufung und Kennzeichnung von gefährlichen Stoffen und Gemischen, sie hat auch weitreichende Auswirkungen auf die Arbeitsplatzevaluierung. Im Seminar werden die grundlegenden Inhalte der GHS-Verordnung vermittelt.

zum Seitenanfang springen

Zielgruppe

  • Chemikalienverwender
  • Personen, die für den sicheren Umgang mit Chemikalien im Betrieb Verantwortung tragen
  • Sicherheitsfachkräfte, Arbeitsmediziner, Sicherheitsvertrauenspersonen
  • Evaluierungsverantwortliche
  • Gefahrgutbeauftragte 
zum Seitenanfang springen

Seminarinhalte

  • Neue Inhalte in der Verordnung
  • Neue Gefahrensymbole, neue Gefahrenklassen
  • H- und P-Statements, R- und S-Sätze
  • Neue Einstufungsgrenzen
  • Inhalt des Sicherheitsdatenblattes
  • Zusammenhang GHS und ADR
  • Arbeitsplatzevaluierung
  • Praxisbeispiele
zum Seitenanfang springen

Info und Anmeldung  

39. Seminar: 14. Dezember 2021 in 3100 St. Pölten