DRUCKEN

Fachseminar/Infotag "Evaluierung arbeitsbedingter psychischer Belastungen"


up

Voraussetzung für eine erfolgreiche Teilnahme

Bitte beachten Sie, dass diese eintägige Veranstaltung kein Basiswissen aus den Bereichen Arbeitnehmerschutz, Prozessbegleitung sowie Arbeitspsychologie bieten kann und Grundkenntnisse in den genannten Bereichen erforderlich sind. 

up

Ziel des Seminars

Die Teilnehmer lernen Möglichkeiten der Umsetzung innerhalb der gesetzlichen und fachlichen Vorgaben inklusive "Für und Wider" kennen. Schritt für Schritt werden wesentliche Phasen der Evaluierung erläutert, Stolpersteine identifiziert und praktische Tipps weitergegeben. 

Das 2019 veröffentlichte Verfahren "EVALOG - Evaluierung im Dialog", das für Kleinstbetriebe (und Kleinsttätigkeitsgruppen) im Auftrag der AUVA entwickelt worden ist, wird wie die "Arbeitsbewertungsskala ABS Gruppe" (Gruppeninterview) und der online-Zugang für den "Kurzfragebogen zur Arbeitsanalyse" (KFZA) vorgestellt.

Die Veranstaltung soll gegebenenfalls auch dabei unterstützen zu klären, welche weiteren Kompeten­zen oder Ressourcen für die (interne) Durchführung der Evaluierung psychischer Belastung notwendig sind. 

up

Zielgruppe

  • Arbeitnehmer und Arbeitgeber, die innerbetrieblich die "Evaluierung psychischer Belastung" durchführen
  • Arbeitspsychologen
  •  Präventivfachkräfte 
up

Themenschwerpunkte

  • Qualitätskriterien und gesetzliche Vorgaben
  • Worum geht’s – worum geht’s nicht?
  • Ablauf und innerbetriebliche Vorgehensweise
  • Methoden und Verfahrensvorstellung, insbesondere "EVALOG", "ABS Gruppe" und "KFZA online"
  • Maßnahmenableitung gem. ASchG auf Basis einer gelungenen Belastungskonkretisierung
  • Möglichkeiten der Wirksamkeitskontrolle
  • Praktische Beispiele
up

Info und Anmeldung 

link06. November 2019 in 8010 Graz 
link20. November 2019 in 1070 Wien 
link24. März 2020 in 5020 Salzburg 
link14. Mai 2020 in 4550 Kremsmünster