DRUCKEN

Fachseminar "Beschaffenheit und Verwendung von Persönlicher Schutzausrüstung (PSA)"


zum Seitenanfang springen

Ziel des Kurses

In der Verordnung zum ASchG über persönliche Schutzausrüstung (PSA-V) sind die Anforderungen zur Benutzung von PSA geregelt. Diese Verordnung, die als „Gegenstück“ zur Inverkehrbringervorschrift, die europäische Verordnung über PSA (2017/425), zu sehen ist, regelt neben den besonderen Bestimmungen zur Beschaffenheit und Verwendung der jeweiligen PSA auch die spezielle Evaluierung und Dokumentation von PSA.

Im Seminar werden die wesentlichen Inhalte der Verordnung und praktische Hilfestellungen zum Thema vermittelt und durch Praxisbeispiele ergänzt. 

zum Seitenanfang springen

Zielgruppe

  • Sicherheitsfachkräfte, Arbeitsmediziner
  • Sicherheitsvertrauenspersonen
  • Betriebsräte, Behördenvertreter
  • Werkstättenleiter, Meister 
zum Seitenanfang springen

Seminarinhalte

  • Hersteller- und Verwendervorschriften zur PSA
  • Bedeutung der CE-Kennzeichnung an PSA
  • Struktur und Inhalt der PSA-Verordnung
  • Kategorien persönlicher Schutzausrüstung
  • Spezielle Evaluierung und Dokumentation von PSA
  • Praxisbeispiele
zum Seitenanfang springen

Info und Anmeldung 

14. April 2021 in 5020 Salzburg