DRUCKEN

Hygiene

Hygiene liegt in unseren Händen

Unter dem Begriff „Händehygiene“ sind die Maßnahmen Händewaschen und Händedesinfektion zu verstehen.

Das Händewaschen nimmt in unserer Kultur einen hohen Stellenwert ein. Bereits als Kleinkind lernen wir diese Handlung als wichtigen Bestandteil unseres Lebens kennen. Im Privatbereich ist dies eine sehr sinnvolle Maßnahme, im Gesundheitsbereich jedoch oft nicht ausreichend! 
Im Gesundheitsbereich nimmt die Desinfektion der Hände einen höheren Stellenwert bei der Verhinderung der Keimübertragung und damit bei der Verhütung von Krankenhausinfektionen ein.

Eine korrekt durchgeführte hygienische Desinfektion der Hände ist die wichtigste infektionsprophylaktische Maßnahme und trägt wesentlich zur Gesunderhaltung von Patientinnen und Patienten sowie Personal bei.

Das Befolgen hygienischer Verhaltensregeln ist neben den rechtlichen Aspekten immer auch eine ethische Forderung an medizinisches Handeln. Für die Umsetzung der Krankenhaushygiene (Wissensvermittlung, Beratung, Hilfestellung etc.) stehen die Spezialistinnen und Spezialisten des Hygieneteams zur Verfügung.

Kontakt

Bettina Penninger
Hygienefachkraft
Tel.: +43 5 93 93-44580 
E-Mail: bettina.penninger@auva.at 

Dr. Patrik Ivusic

Arzt in Ausbildung zum Facharzt für Orthopädie und Traumatologie 
Hygienebeauftragter Arzt
Tel.: +43 5 93 93-44221
E-Mail: patrik.ivusic@auva.at


Dr. Markus Hell
Externer Krankenhaushygieniker
E-Mail: m.hell@salk.at