DRUCKEN

Informatik


Die Abteilung Informatik (HAI) sorgt für die Bereitstellung der IT-Services für alle Geschäftssäulen der AUVA und darüber hinaus in der österreichischen Sozialversicherung im Verbund mit den Zielrechenzentren.

Gemeinsam mit der Abteilung Technologie-Planungs-Servicecenter und Rechenzentrum (HTR) sorgt die Abteilung Informatik dafür, dass die Kunden in allen Dienststellen der AUVA (Verwaltungseinrichtungen und medizinische Einrichtungen) ihre Geschäftsprozesse mit innovativen Werkzeugen ausstatten können, sodass der Mitteleinsatz optimiert und die Qualität der Abläufe gesteigert werden können.

Durch die Konzeption und die Implementierung zeitgemäßer und effizienter Business-Software unterstützt sie ihre Kunden bei der Planung, Umsetzung und Steuerung ihrer Aufbau- und Ablauforganisation.

Die in agilen Projekten implementierten IT-Services kommen vielen Zielgruppen, Stakeholdern und Systempartnern der AUVA zu Gute, zum Beispiel Versicherten, Versehrten, Patientinnen und Patienten, Rehabilitandinnen und Rehabilitanden, Gutachterärztinnen und -ärzten, Betrieben und Vertragspartnern – hier einige Beispiele:

  • Prävention - safe.net: IT-Unterstützung für die Geschäftsprozesse von AUVAsicher, Unfallverhütung und Berufskrankheiten-Bekämpfung
  • Akutmedizin - ASTRA (Administrations- und Steuerprogramm für Rehabilitationszentren und Akutkrankenhäuser): Krankenhausinformationssystem der AUVA. Dieses System erfasst alle Stamm- und Behandlungsdaten der Patientinnen und Patienten.
  • Rehabilitation - ESRA (EDV-System für Rehabilitationszentren der AUVA): klinisches Gesamtsystem für die ambulante und stationäre Rehabilitation.
  • Entschädigung - EFEU (Elektronische Feststellung und Erledigung in der Unfallversicherung): elektronische Unterstützung zur Bewältigung aller Aufgaben im und rund um den Leistungsbereich bei den Trägern der Unfallversicherung.
  • Interne Verwaltung
    • PIC/DAS/UAV: FrontOffice-Anwendungen für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der AUVA (Erfassung/Genehmigung von Dienstreisen/Urlauben und Arbeitszeiten).
    • SAP: BackOffice-Anwendungen über Standard-Software-Module für Materialverwaltung, Personalwirtschaft und Finanzwesen.


Um eine ganzheitliche Dienstleistung anzubieten, kümmert sich die Abteilung Informatik nach Projektimplementierung um den applikatorischen 2nd Level Support, um die Wartung und in engmaschiger Zusammenarbeit mit den Fachabteilungen um die Weiterentwicklung der Systeme.