DRUCKEN

Sicherheitsschulung

Im Sinne der Öffnungsverordnung müssen Seminarteilnehmer zu Beginn der jeweiligen Veranstaltung den Nachweis einer geringen epidemiologischen Gefahr (3 G-Regel: geimpft - genesen - getestet) erbringen. Folgende Nachweise sind möglich:

  • Negativer Corona-Selbsttest: behördlich erfasst - 24 Stunden gültig
  • Negativer Antigentest: durch befugte Stelle - 48 Stunden gültig
  • Negativer PCR-Test: 72 Stunden gültig
  • COVID-Erkrankung: ärztlich bestätigt bzw. Absonderungsbescheid - für 6 Monate gültig
  • Impfung: gültig 22 Tage nach Erststich - für 3 Monate gültig (Nach Zweitimpfung gültig für 9 Monate ab Erststich)
  • Nachweis von neutralisierenden Antikörpern: 3 Monate gültig


Sicheres und gesundes Arbeiten erfordert vielseitiges Wissen vor allem auf technischem, medizinischem, psychologischem, juristischem und ökonomischem Gebiet. 

Die AUVA-Sicherheitsschulung berücksichtigt die unterschiedlichen Ausbildungsbedürfnisse ihrer Zielgruppen. Die Angebotspalette reicht von Fachvorträgen über eintägige Betriebsseminare bis zur achtwöchigen Ausbildung zur Sicherheitsfachkraft. 

Das Angebot wird ergänzt durch Vorträge, Enqueten und Fachtagungen, Informations-und Schulungsmedien wie Merkblätter (über 80 verschiedene Titel), Schulungsvideos und -DVDs, CD-ROMs und die Fachzeitschrift "Sichere Arbeit".


zum Seitenanfang springen

Programm 

Sie können sich auf diesen Webseiten einen raschen Überblick über unser Angebot verschaffen (siehe Menüleiste links). 

Titelbild vom SicherheitsschulungsprogrammDas Schulungsprogramm steht Ihnen hier als Download zur Verfügung.


Sicherheitsschulungsprogramm (2.3 MB)

Die gedruckte Version können Sie gerne mittels E-Mail unter folgendem Kontakt bestellen:
E-Mail: HUB-Schulung@auva.at 

zum Seitenanfang springen

Kursbuchung elektronisch

Zur Abwicklung Ihres Ausbildungsbedarfs steht Ihnen die elektronische KURSBUCHUNG zur Verfügung. Sie können hier auch gezielt nach Kursen suchen.

online-services.auva.at/kursbuchung

zum Seitenanfang springen

Aktuelle Information  mit dem Newsletter

Wollen Sie regelmäßig über unser Schulungsprogramm informiert werden?  Hier können Sie sich zu unserem Newsletter anmelden:

www.auva.info   

zum Seitenanfang springen

Sicherheits- und Gesundheitsmanagement der AUVA

Die AUVA bietet eine umfassende Prozessbegleitung bei der Einführung eines Sicherheits- und Gesundheitsmanagementsystems (SGM).

Mehr Informationen über SGM  

zum Seitenanfang springen

Schulungskurse

Der Großteil der Schulungskurse entfällt auf die Ausbildung von Sicherheitsvertrauenspersonen (SVPs). Daneben werden auch Meister und Führungskräfte in Sicherheitsfragen geschult.

zum Seitenanfang springen

Sonstige Vorträge

Auch im Rahmen von Veranstaltungen Anderer (z. B. Firmenveranstaltungen, Kurse anderer Veranstalter) organisiert und hält die AUVA Fachvorträge über Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit.

zum Seitenanfang springen

Webinare

Neben Präsenzseminaren bietet die AUVA zu den meisten Themen der Prävention auch Webinare in der Dauer von maximal zwei Stunden an. Detaillierte Informationen finden Sie unter folgendem Link:

Webinare

zum Seitenanfang springen

Erste-Hilfe-Kurse

Richtig angewandte Erste Hilfe kann Leben retten oder verbessert zumindest die Heilungschancen. Je nach Beschäftigtenzahl müssen in den Betrieben ausgebildete Ersthelfer vorhanden sein. 

Mehr Informationen zu den Erste-Hilfe-Kursen   

zum Seitenanfang springen

Verkehrssicherheit

Jahr für Jahr passieren über 10.000 Arbeitsunfälle im Berufsverkehr.
Um die Anzahl der Arbeitsunfälle auf Österreichs Straßen zu senken, führt die AUVA seit 1987 für ihre Versicherten die Aktion "Arbeitsplatz Straße" in Kooperation mit  Fahrsicherheitszentren durch.

Mehr Informationen zum Fahrsicherheitstraining   

zum Seitenanfang springen

Seminare in Zeiten von COVID-19

Von der AUVA wurde eine Checkliste für Seminarleiter entwickelt, die vor jeder Veranstaltung mit dem Seminarhotel abgestimmt wird. Aufgrund der derzeitigen gesetzlichen Situation handelt es sich um eine informelle, d.h. nicht gesetzlich vorgeschriebene, Checkliste. Diese wird auch zur Orientierung bei unseren Firmenveranstaltungen eingesetzt. In der Checkliste wird neben den anderen in der Seminarcheckliste enthaltenen Punkten vor allem auf eine, von der Teilnehmeranzahl abhängige, erforderliche Größe des Seminarraums (pro Person mindestens 4 m2 Platzangebot, Mindestabstand von einem Meter zwischen Teilnehmern) und eine möglichst ständige, zumindest aber mehrmals täglich durchgeführte, gute Durchlüftung des Seminarraums geachtet.  

Bei unseren Seminaren werden die folgenden Punkte im Vorfeld mit dem Seminarhotel abgeklärt. Die detaillierte Checkliste, die mit dem Seminarhotel abgeklärt wird, finden Sie hier:
Orientierende Seminar-Checkliste COVID-19 (529.1 KB) 

Zugang zum Seminarhotel und zum Seminarraum
Im Vorfeld wird ein geeigneter Zugang zum Gebäude und zum Raum festgelegt, der gewährleistet, dass alle Personen einzeln und unter Wahrung des Mindestabstands eintreten können. Beim Eintreten und Verlassen des Hotels bzw. des Seminarraumes muss Mund-Nasen-Schutz getragen werden.

Ausreichend Platz und Abstand im Seminarraum
Pro Person mindestens 4 m2 Platzangebot; Abstand zwischen den Sitzplätzen mindestens zwei Meter. An einem Tisch darf jeweils nur eine Person sitzen.

Hände waschen und desinfizieren
Es müssen ausreichend Gelegenheiten zum Hände waschen und desinfizieren vorhanden sein. Bei den Haupteingängen, im Restaurant- und Buffetbereich und in allen öffentlichen Toiletten befinden sich Handdesinfektionsspender.

Vortragende, Seminarleiter
Zwischen den Vortragenden und der ersten Sitzreihe ist ein Mindestabstand von zwei Metern gegeben. Ist dies nicht gewährleistet, wird eine Plexiglasstellwand aufgestellt.

Pausen
Die Pausenzeiten werden (bei mehreren Seminaren gleichzeitig) gestaffelt angelegt, die Pausenverpflegung wird möglichst auf mehrere räumlich getrennte Bereiche (Tische) vorbereitet.

Notfallplan
Wir haben einen schriftlichen Notfallplan, der allen Seminarleitern und Vortragenden bekannt ist und erforderlichenfalls angewendet wird.

Notfallraum
Es muss im Seminarhotel ein Raum vorhanden sein, wo eine Person mit Krankheitssymptomen isoliert werden kann.

Abschließender Hinweis: Wenn Sie bei einer unserer Veranstaltungen angemeldet sind, aber bei Ihnen Symptome wie Fieber, Husten oder Gliederschmerzen auftreten, kontaktieren Sie zunächst die telefonische Gesundheitsberatung unter 1450 - UND dann unser Schulungssekretariat telefonisch oder per E-Mail:
Tel: + 43 5 93 93-20733
E-Mail: HUB-Schulung@auva.at 

Können Sie aufgrund eines COVID-19 Verdachts kurzfristig nicht an einer Veranstaltung teilnehmen, fallen keine Stornogebühren an!

zum Seitenanfang springen

Information und Kontakt

Weitere Auskünfte erhalten Sie beim Unfallverhütungsdienst Ihrer Landesstelle und bei der Hauptstelle.

Unfallverhütungsdienst Graz    

Unfallverhütungsdienst Linz   

Unfallverhütungsdienst Salzburg   

Unfallverhütungsdienst Wien   

Unfallverhütungsdienst Hauptstelle