DRUCKEN

Inhouse-Seminar "Natürliche Strahlenquellen am Arbeitsplatz" - Anwendungen, Schutzmaßnahmen, Vorschriften


up

Ziel des Kurses

Durch das Inkrafttreten der Verordnung „Strahlenschutz bei natürlichen terrestrischen Strahlenquellen (Natürliche Strahlenquellen-Verordnung – NatStrV)“ müssen Betriebe evaluieren, ob natürliche radioaktive Stoffe (z.B. Thorium bei Schweißelektroden, Radon in Bädern etc.) im Betrieb vorhanden sind. Die richtige und gesetzeskonforme Umsetzung der NatStrV in der Praxis ist Thema des Seminars. Diese Veranstaltung gilt als Fortbildung für Strahlenschutzbeauftragte.

linkNatürliche Strahlenquellen-Verordnung (Lebensministerium)

up

Zielgruppe

  • Arbeitgeber, Strahlenschutzbeauftragte, Sicherheitsfachkräfte, Arbeitsmediziner, mit Strahlenquellen hantierende Personen 
up

Seminarinhalte

  • Physikalische Grundlagen zur ionisierenden Strahlung (natürliche und künstliche Strahlenquellen, Strahlenarten, Eindringtiefen, Dosisbegriffe, Grenzwerte)
  • Vorkommen und Verwendung von Strahlenquellen
  • Messtechnik für ionisierende Strahlung, Dosisermittlung, Bewertung und Grenzwerte
  • Sicherheitstechnik (Abschirmungen, Schutzhüllen, Abstand etc.)
  • Gesetzliche Grundlagen, Normen
  • Strahlenschutzbeauftragter
  • Sicherheitsanalyse, Störfallanalyse, Notfallplanung, Verhalten bei Unfällen
up

Info und Anmeldung

linkAuf Anfrage

Anmerkung:

Das Seminar wird bei Vorliegen von 7 verbindlichen Anmeldungen in der Region Österreichs abgehalten, wo die meisten Anmeldungen vorliegen. Das Seminar kann auch als Firmenseminar gebucht werden. 


Inhouse-Seminare werden von uns speziell auf die Bedürfnisse des Betriebes zugeschnitten. Ein weiterer Vorteil ist, dass die Verknüpfung von Theorie und Praxis während des Seminars und direkt im Betrieb erfolgt.

Termin nach Vereinbarung
Ort:
in Ihrem Betrieb, Zusammenschluss mehrerer Kleinbetriebe ist möglich (innerhalb einer Branche).
Ein Seminarraum mit den üblichen Medien (Overhead-Projektor, Flip-Chart oder Tafel) sollte vorhanden sein.