DRUCKEN

Fachseminar "Bauarbeitenkoordinationsgesetz und Bauarbeiterschutzverordnung


up

Ziel des Kurses

Die Teilnehmer werden über Grundlagen und Möglichkeiten der Einflussnahme auf Sicherheit und Gesundheitsschutz bei Bauarbeiten informiert. Maßnahmen zur Verbesserung der Sicherheit auf Baustellen werden aufgezeigt. Das Wissen der Teilnehmer über wesentliche Bestimmungen des Bauarbeiten- Koordinationsgesetzes (BauKG) und der Bauarbeiterschutzverordnung (BauV) wird vertieft. Weiters werden aktuelle Neuerungen in der Gesetz- und Normgebung behandelt. Das Verständnis und die praktische Anwendung der Regelwerke werden anhand von Beispielen vermittelt.

up

Zielgruppe

  • Bauherren, Führungskräfte in der Bauwirtschaft
  • Projektleiter, Planungs- und Baustellenkoordinatoren
  • Architekten, Ingenieurkonsulenten, Baumeister und Planer
  • Facility Manager, Verwalter und Sicherheitsfachkräfte 


Die Teilnehmer sollen in die Lage versetzt werden:

  • Gefahren und Risiken bei Bauarbeiten erkennen und ausschalten
  • Den Schutz der Arbeitnehmer unter Berücksichtigung wirtschaftlicher, technischer und gesetzlicher Aspekte zu überblicken
  • Arbeitnehmerschutz als wichtige Voraussetzung für den innerbetrieblichen Erfolg und einen störungsfreien Projektablauf zu erkennen
  • Die auf der Baustelle tätigen Personen zu sicherer Arbeit motivieren
  • Inhalt des SiGe-Plans sowie der Unterlage für spätere Arbeiten beherrschen
up

Info und Anmeldung

linkAuf Anfrage

Das Seminar wird bei Vorliegen von 7 verbindlichen Anmeldungen in der Region Österreichs abgehalten, wo die meisten Anmeldungen vorliegen. Das Seminar kann auch als Firmenseminar gebucht werden.