DRUCKEN

M 367 Asbest


Titelbild des Merkblattes M 367, Asbest Asbestfasern führen nach dem Einatmen zu schweren Erkrankungen der Atemwege und Lungen. Die Gesundheitsstörungen treten erst nach Jahr(zehnt)en auf, und sind kaum behandelbar. Die seit 1990 verbotenen asbesthältigen Baumaterialien gefährdeten die Gesundheit von Bauarbeitern und auch Hausbewohnern - beim Abbruch sind auch weiterhin Schutzmaßnahmen erforderlich.


Die Broschüre informiert über mögliche Schädigungen und Nachsorgemaßnahmen der AUVA für Betroffene.
 

linkMerkblatt (4.7 MB)