DRUCKEN

Midi-Angebote


Mit den Maßnahmen der Midi- und Maxi-Angebote tragen Sie besonders zur Erreichung des gemeinsamen Zieles der OÖ Plattform BGF und Prävention bei.
Dafür erhalten Sie eine Urkunde!
Es ist daher unbedingt notwendig, sich mittels E-mail unter bgf.ooe@auva.at an uns zu wenden falls sie eines oder mehrere der Angebote durchführen, sodass diese registriert werden können!

Betriebliche Stressfaktoren - erkennen - bewerten - Lösungen erarbeiten

Immer mehr Menschen leiden unter den Folgen psychischer Belastungen. Neben dem menschlichen Leid verursachen sie aber auch enorme betriebswirtschaftliche und volkswirtschaftliche Kosten. Ein Blick auf die Zahlen aus dem Jahr 2008 untermauert dies: 2.5 Mio Krankenstandstage, 7.2 Mrd. Euro Produktionsausfall, jeder dritte Beschäftigte fühlt sich in irgendeiner Form davon betroffen. Die Ursachen hierfür können sehr vielfältig sein. Ihre Wurzeln sind im beruflichen wie auch im privaten und gesellschaftlichen Kontext zu finden. Die Grenzen sind hier sehr fließend und die Belastungen treten meist in Kombination und nicht isoliert auf.

Im beruflichen Kontext können psychische Belastungen unterschiedlichster Art sein. Häufig geht es um Leistungsdruck, Zeitdruck, Personalengpässe, schlechtes Betriebsklima, soziale Konflikte mit Kollegen, schlechtes Führungsverhalten, Kommunikations- und Informationsmängel, Staub, Lärm, häufige Arbeitsunterbrechungen, Schichtarbeit, mangelnde Qualifikation, zu viel/wenig Verantwortung, usw.., und so unterschiedlich die Ursachen sind, so unterschiedlich sind auch die daraus abgeleiteten, notwendigen Maßnahmen zur Reduzierung dieser Fehlbelastungen.

Der Unfallverhütungsdienst der AUVA der Landesstelle Linz bietet in diesem Zusammenhang Fortbildungsveranstaltungen, Seminare und Workshops sowohl für das Management wie auch für Mitarbeiter an.
Im Weiteren kann auch eine Unterstützung in limitiertem Ausmaß im Bereich der Gefährdungsbeurteilung psychischer (Fehl-)Belastungen im Betrieb und der Ableitung von Maßnahmen zur Reduzierung dieser gewährt werden.
Ziel ist, Unternehmen und ihre Mitarbeiter fit für das Thema der psychischen Belastungen zu machen und notwendige Schritte für die Optimierung dieser in die Wege zu leiten. Der zeitliche Umfang einer möglichen Unterstützung ist im jeweiligen Einzelfall zu klären.
Informationen : klaus.bohdal@auva.at

Weitere Angebote

  • Workshop „Betriebsproblem Alkohol“ 
    Information:   klaus.bohdal@auva.at
  • Innerbetriebliches Seminar: (2 tägig) „Sicherheit und Gesundheit als Führungsaufgabe!“
    Information: petra.frisch@auva.at.
  • „Mitarbeiter bewegen Mitarbeiter“ (2 tägig) in Kooperation mit der OÖGKK und Organisation durch die OÖGKK
  • „Gestalten und Bewegen“ : (2 tägig) in Kooperation mit der OÖGKK und Organisation durch die OÖGKK


Mehr Information zu den Angeboten der OÖGKK:
linkBewegung im Betrieb

Inhouse-Angebote

durch die AUVA-Hauptstelle in Wien: Die Sicherheitsfachleute kommen zu Ihnen. Seminare sind speziell auf die Bedürfnisse des Betriebes zugeschnitten.

APALYS

Computerunterstützte Analyse des Bandscheibendrucks im unteren Rücken beim Hebevorgang und Schulung der MitarbeiterInnen zu richtigen Hebetechniken.

linkMehr über APALYS (182.7 KB)

E-Mail:  ergonomie@auva.at 
E-Mail:  brigitte-cornelia.eder@auva.at

PIMEX

Sichtbarmachen von Gefahren, Maßnahmenfestlegung und Schulung vor Ort.
E-Mail:  hubert.novak@auva.at 
E-Mail:  herbert.leisser@auva.at 
E-Mail:  michael.wichtl@auva.at

Seminare Arbeitsgestaltung

für Büro und Verwaltungsarbeitsplätze
für Produktionsarbeitsplätze

Die Ergonomie als zusätzliche Sichtweise in den Planungsprozess bei der Neu- oder Umgestaltung von Arbeitsplätzen einzubeziehen ist effektiver und kostengünstiger als die Sanierung "unergonomischer" Arbeitsplätze. 
linkMehr darüber