DRUCKEN

Patientendokumentation


Elektronische Krankengeschichte


Für jeden im UKH behandelten Patienten wird ein elektronischer Patientenakt angelegt. In diesem werden alle medizinischen und verwaltungstechnischen Daten gespeichert. Operationsbefunde, Nachbehandlungstexte, Röntgenbefunde, interne Befunde aber auch Unfallhergang und Entlassungsbriefe sowie Operationsreverse lassen sich so jederzeit im gesamten Haus an jedem Arbeitsplatz einsehen und ausdrucken.


Röntgen- und  CT-Bilder werden ebenfalls elektronisch gespeichert. Das UKH Linz arbeitet mit dem AUVA-eigenen System zur digitalen Erstellung und Speicherung von Röntgenbildern (PACS: Picture Archiving and Communication System).