DRUCKEN

Operationen


Im neuen Unfallkrankenhaus stehen sechs Operationssäle zur Verfügung. 

Leitende OP-Schwester
DGKS Birgit Endl
E-Mail:  birgit.endl@auva.at

Stellvertretung: 
DGKS Gabriele Schachinger
E-Mail: gabriele.schachinger@auva.at

up

OP-Bereich

Im ersten Obergeschoß befinden sich drei Operationssäle für Planoperationen und ein Eingriffsraum für Verbrennungspatienten. In diesem Bereich gibt es auch einen Aufwachraum mit sechs Bettenstellplätzen und eine OP-Leitstelle. Im Erdgeschoß befinden sich zwei Akut-Operationssäle und ein dazugehöriger Aufwachraum mit zwei Bettenstellplätzen. 

UL Operationen 182 Der Operationssaal ist ein sehr komplexer Bereich, in dem diplomierte Fachkräfte und Operationsgehilfen interdisziplinär mit dem Narkoseteam, den Chirurgen, dem Röntgenpersonal und dem Reinigungshilfsdienst zusammenarbeiten.


Wir sind bemüht, unseren Patienten eine umsichtige und umfassende Pflege angedeihen zu lassen. Daher besuchen alle DGKS und DGKP neben der OP-Sonderausbildung regelmäßig Fort- und Weiterbildungen, um auf dem neuesten Stand der Pflege und Medizin zu sein. 

Das Reinigungspersonal wird in Hygienerichtlinien unterwiesen und periodisch fortgebildet.

Jährlich werden ca. 4.500 Eingriffe durchgeführt.

up

Räumliche Ausstattung

Jeder Operationssaal verfügt über einen eigenen Einleitungs- und Entsorgungsbereich sowie einen Waschraum. In beiden OP-Ebenen sind neben den eigentlichen Operationssälen noch Sterilgutlager, mehrere Geräte- und Hygieneräume, Sozialräume, Lager für Ge- und Verbrauchsgüter.

Die Sterilgutlogistik erfolgt mit einem Lift, der von der Zentralsterilisation (1 UG) über die Ver- und Entsorgung Akut-OP (EG) in die Ver- und Entsorgungsräume im Elektiv-OP (1 OG) führt.

up

Medizinische Ausstattung

  • vernetzte Narkose und Überwachungseinheiten
  • PDMS (Patienten Daten Management System)
  • 2 Operationsmikroskope (mit Dokumentation) für mikrochirurgische Eingriffe
  • Elektrothermische Schneide- und Koagulationsgeräte für Gelenkspiegelungen und zur Anwendung bei offenen Operationen
  • Antriebsmaschinen in allen Größen
  • Mobile Durchleuchtungs- und Röntgengeräte
  • Videotürme für Gelenks- und Hohlraumspiegelungen
  • Autotransfusionsgeräte zum Sammeln und Wiederverwerten des Eigenblutes
  • Dermatom und Meshgraft für Hauttransplantationen
  • verschiedene starre und flexible Endoskope
  • Vorrichtung für Extensionen jeglicher Art
  • Varioskope (automatische Lupensysteme)
  • Navigation (Orientierungshilfe für den Chirurgen im Zusammenhang mit der bildgebenden Diagnostik)