DRUCKEN

Schockraum


Das Zentrum in der Behandlung schwerstverletzter Patienten im Unfallkrankenhaus Linz ist der Schockraum mit einem darin integrierten fahrbaren Computertomographiegerät (CT).


Schockraum Durch die bewegliche Anordnung des CT ist die simultane Untersuchung und Versorgung von zwei mehrfach verletzten Patienten möglich. Gerade in der Behandlung von Schwerstverletzten ist die gleichzeitige Diagnostik und Behandlung lebensnotwendig.


Durch die rasche CT-Untersuchung ist ohne Umlagerung des Patienten eine äußerst schnelle Diagnose der Verletzungen möglich, ohne die Primärbehandlung zu verzögern. Darüber hinaus stehen unmittelbar neben dem Schockraum zwei Akut-Operationssäle  zur Verfügung. Diese gewährleisten eine sofortige Operationsmöglichkeit für die Patienten ohne Verzögerung durch längere Transportwege.