DRUCKEN

Vollrente und Teilrente


Vollrente:
Solange Versehrte infolge des Arbeitsunfalles oder der Berufskrankheit völlig erwerbsunfähig sind (Minderung der Erwerbsfähigkeit 100 Prozent), beträgt die Rente jährlich zwei Drittel der Bemessungsgrundlage.

Teilrente:
Bei teilweiser Erwerbsunfähigkeit beträgt die Rente jenen Teil der Vollrente, der dem Grad der Minderung der Erwerbsfähigkeit entspricht.

Berechnungsbeispiel   

Grad der Minderung der Erwerbsfähigkeit25 %

Bemessungsgrundlage *) EUR21.000,00
Vollrente (2/3 der Bemessungsgrundlage) jährlichEUR14.000,00
Teilrente (25 % der Vollrente) jährlichEUR3.500,00
 
Auszahlung (14 mal pro Jahr) monatlichEUR250,00

*) Verdienst im Kalenderjahr vor dem Eintritt des Versicherungsfalles monatlich EUR 1.500,- plus zwei Sonderzahlungen á EUR 1.500,-.