DRUCKEN

Unfallverhütung und Berufskrankheitenbekämpfung


Prävention
Die Abteilung Unfallverhütung und Berufskrankheitenbekämpfung der AUVA-Hauptstelle ist zuständig für sämtliche Präventionsmaßnahmen mit Ausnahme der Werbung für den Gedanken der Prävention.

Siehe:
linkSicherheitsmarketing und Presse

Folgende Aufgaben werden zentral wahrgenommen:
Bundesweite Koordination der Präventionsmaßnahmen für Erwerbstätige, Schüler und Studenten

Aus- und Weiterbildung von Präventivfachkräften:
linkSicherheitsschulung

Beratung von Arbeitgebern und Arbeitnehmern in speziellen Fragen einschließlich Spezialmessungen:
linkSicherheitsberatung 

Forschung nach den Ursachen von Arbeitsunfällen und Berufskrankheiten sowie nach den wirksamsten Methoden, sie zu verhüten

Vorbeugende Betreuung der von Berufskrankheiten bedrohten Versicherten einschließlich audiometrische Untersuchungen:
linkBerufskrankheitenbekämpfung

Mitwirkung im nationalen und internationalen Vorschriftenwesen:
linkZusammenarbeit

Darüber hinaus koordiniert die Abteilung das Präventionsprogramm AUVAsicher.
  linkAUVAsicher

Die Abteilung Unfallverhütung und Berufskrankheitenbekämpfung der AUVA-Hauptstelle betreibt auch die Sicherheitstechnische Prüfstelle.
Siehe:
linkSicherheitstechnische Prüfstelle