DRUCKEN

Europäische Agentur für Sicherheit und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz


Logo Europäische Agentur Das Ziel der Europäischen Agentur für Sicherheit und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz besteht darin, die Arbeitsplätze in Europa sicherer, gesünder und produktiver zu gestalten.


Die Europäische Agentur wirkt als Katalysator für die Erstellung, Sammlung, Analyse und Verbreitung von Informationen, die zur Verbesserung von Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit in Europa beitragen. 

Die Agentur ist eine dreigliedrige Einrichtung der Europäischen Union und vereinigt Vertreter aus drei wichtigen Gruppen von Entscheidungsträgern aus jedem EU-Mitgliedstaat - Regierungen, Arbeitgeber- und Arbeitnehmerorganisationen. 
linkEuropäische Agentur

Jeder Mitgliedstaat der Europäischen Union ist durch seinen Focal Point (zentrale Anlaufstelle) mit einem nationalen Informationsangebot zu Sicherheit und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz in diesem Netzwerk vertreten.

In Österreich nimmt die Sektion III - Arbeitsrecht und Arbeitsinspektion - des  Bundesministeriums für Wirtschaft und Arbeit die Funktion des Focal Point wahr.
linkArbeitsinspektion

up

Europäische Kampagne und Europäischer Wettbewerb

Kampagne Partnerschaft Prävention EU-OSHA Für jeweils zwei Jahre steht ein Thema im Mittelpunkt einer EU-weiten Kampagne für gesunde Arbeitsplätze. Die Europäische Kampagne wird von der EU-OSHA in Zusammenarbeit mit den Mitgliedstaaten und dem Ratsvorsitz der Europäischen Union organisiert.


up

2012/2013: Partnerschaft für Prävention

Die Europäische Kampagne für gesunde Arbeitsplätze 2012/2013 hat das Thema "Partnerschaft für Prävention".

Offizieller Beginn war der 18. April 2012.

Eine der wichtigsten Aktivitäten zur Unterstützung der Europäischen Kampagne ist der Europäische Wettbewerb für gute praktische Lösungen. Mit dem Wettbewerb sollen Beispiele guter praktischer Lösungen im Bereich der Zusammenarbeit von Managern und Mitarbeitern bei der Risikoprävention bekannt gemacht werden.

Ziel des Wettbewerbs ist es, Arbeitgebern und Arbeitnehmern, Sozialpartnern, Fachleuten und Praktikern die Vorteile von guten praktischen Lösungen für die Sicherheit und den Gesundheitsschutz bei der Arbeit vor Augen zu führen.

Konkretere Einzelheiten zu dem Wettbewerb erhalten Sie beim BM für Arbeit, Soziales und Konsumentenschutz:
E-Mail: martina.haeckel-bucher@bmask.gv.at

und beim BM für Verkehr, Innovation und Technologie:
E-Mail: gabriele.kaida@bmvit.gv.at

Bewerbungen konnten bis zum 5. Oktober 2012 eingesendet werden.

linkMehr über die Europäischen Kampagnen 
linkSeminare zum Thema

up

21. - 25. Oktober 2013: Europäische Woche

Die Europäische Woche vom 21. - 25. Oktober 2013 widmete sich der Verbesserung von Sicherheit und Gesundheitsschutz an den Arbeitsplätzen in Europa. Sie wurde von der Europäischen Agentur für Sicherheit und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz (EU-OSHA) koordiniert und von den Partnern in den EU-Mitgliedstaaten organisiert.

Im Mittelpunkt der Europäischen Woche stand die Botschaft der Kampagne für gesunde Arbeitsplätze: „Partnerschaft für Prävention“.

Am 29.10. fand dazu die Abschlussveranstaltung Gesunde Arbeitsplätze - Partnerschaft für Prävention, statt.  

linkProgramm (332.9 KB) 
linkPressemitteilung Europäische Woche 2013 (255.0 KB)