DRUCKEN

Integritätsabgeltung


Wurde der Versicherungsfall durch die grob fahrlässige Außerachtlassung von Arbeitnehmerschutzvorschriften verursacht und hat der Versicherte dadurch eine erhebliche und dauernde Beeinträchtigung der körperlichen oder geistigen Integrität erlitten, so gebührt - wenn auch ein Anspruch auf Versehrtenrente besteht - eine angemessene Integritätsabgeltung.

Diese Abgeltung ist eine einmalige Leistung.

Als Höchstbetrag ist das Doppelte der Jahreshöchstbemessungsgrundlage vorgesehen, Abstufungen nach Höhe des Integritätsschadens sind vorgesehen.

linkRichtlinien über die Leistung einer Integritätsabgeltung (434.8 KB)