DRUCKEN

Unfallkrankenhäuser


In den sieben Unfallkrankenhäusern der AUVA mit insgesamt 918 Betten (inklusive 54 Intensivbehandlungsbetten) sorgen wir nicht nur für Arbeitsunfallverletzte - die meisten Unfälle stoßen den Menschen heute in der Freizeit zu.

Ein hochspezialisiertes Team von Ärzten, Mitarbeitern der medizinisch-technischen Dienste, des Pflegebereichs und des Verwaltungsbereichs bietet Unfallverletzten eine umfassende Behandlung nach den neuesten medizinischen Erkenntnissen. So wird auch nach schweren Unfällen Überleben und Wiederherstellung ermöglicht.

Insgesamt rund 2.500 Mitarbeiter wirken in den Unfallkrankenhäusern unter Einsatz modernster medizinischer Geräte daran mit, dass Verletzte möglichst rasch und bei größtmöglicher Minderung von Folgeschäden ihrer gewohnten Tätigkeit wieder nachkommen können.

Leistungsschwerpunkt der Unfallkrankenhäuser ist die operative und konservative Behandlung sämtlicher Verletzungen und Unfallfolgen bei Erwachsenen und Kindern.
Jährlich behandeln wir in den Unfallkrankenhäusern über 300.000 Patienten, 40.000 davon auch stationär.