DRUCKEN

fit2work


fit2work ist eine Initiative der österreichischen Bundesregierung. Die Maßnahme ist im Bundesgesetz (Arbeit-und-Gesundheit-Gesetz – AGG) verankert, mit dem ein Informations-, Beratungs- und Unterstützungsangebot zu Arbeit und Gesundheit geschaffen wird.

fit2work hilft, wenn gesundheitliche Probleme Ihren Arbeitsplatz gefährden.

fit2work wird finanziert aus Mitteln folgender Institutionen 

  • Arbeitsmarktservice (AMS)
  • Gebietskrankenkassen (GKK)
  • Pensionsversicherung (PV)
  • Allg. Unfallversicherungsanstalt (AUVA)
  • Sozialministeriumservice (SMS)


und ist für Sie somit kostenfrei!

fit2work besteht aus zwei Initiativen:

up

1. Case Management – für Personen

fit2work bietet freiwillige, kostenfreie und vertrauliche Beratungen für Personen an, auf die Folgendes zutrifft: 

  • Sie sind häufig oder länger im Krankenstand und haben deshalb Probleme im Job?
  • Sie haben ein Schreiben Ihrer Gebietskrankenkasse erhalten mit einer Einladung zu diesem Beratungsangebot?
  • Sie leben mit einer körperlichen oder psychischen Beeinträchtigung?
  • Sie befürchten, aus gesundheitlichen Gründen Ihren Arbeitsplatz zu verlieren?
  • Sie sind seit kurzem aus gesundheitlichen Gründen arbeitslos?

Dann sind Sie im Case Management richtig und finden unter www.fit2work.at Ihren regionalen Ansprechpartner. Bitte wenden Sie sich an diesen! 

up

2. Betriebsberatung - für Betriebe

fit2work bietet freiwillige, kostenfreie und vertrauliche Beratung für Betriebe an, auf die Folgendes zutrifft:

  • Sie möchten eine nachhaltige Verbesserung der Arbeitsfähigkeit Ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter?
  • Sie möchten erhöhte Produktivität und Effizienz durch weniger Krankenstände bzw. Fehlzeiten?
  • Sie möchten ein frühzeitiges Ausscheiden Ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus dem Erwerbsleben verhindern?
  • Sie möchten Ihre Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer mit gesundheitlichen Problemen oder einer Behinderung dauerhaft in den Betrieb integrieren?
  • Information und Bewusstseinsbildung zur Prävention von Krankheit und zur Förderung von Gesundheit am Arbeitsplatz ist Ihnen ein Anliegen?

Dann sind Sie in der Betriebsberatung richtig und finden unter www.fit2work.at weitere Informationen, wie etwa den Ablauf einer Betriebsberatung. Im Rahmen der Betriebsberatung ist die AUVA mit ihren speziellen AUVA-fit2work-Beraterinnen und -Berater für den check4start zuständig.

Info

Bei Interesse an einer fit2work-Betriebsberatung geben Sie bitte Ihre Daten auf  www.fit2work.at im Kontaktformular für Betriebe ein.


up

Projektleitung

AUVA
1200 Wien, Adalbert-Stifter-Straße 65

Mag. Brigitte-Cornelia Eder Mag. Brigitte-Cornelia Eder
AUVA-Hauptstelle



up

Für Wien, Niederösterreich und Burgenland

AUVA-Landesstelle Wien
1200 Wien, Webergasse 4

Dr. Gilbert Engin-Deniz Dr. Gilbert Engin-Deniz
AUVA-Landesstelle Wien



AUVA-Außenstelle St. Pölten
3100 St. Pölten, Kremser Landstraße 8

Dr. Kristina Horner Dr. Kristina Horner
AUVA-Außenstelle St. Pölten




up

Für Steiermark und Kärnten

AUVA-Landesstelle Graz
Göstinger Straße 26

Dr. Kurt Leodolter Dr. Kurt Leodolter
AUVA-Landesstelle Graz



AUVA-Außenstelle Klagenfurt
9020 Klagenfurt am Wörthersee, Waidmannsdorfer Straße 35

DI Ernst Heidenreich Dipl.-Ing. Ernst Heidenreich
AUVA-Außenstelle Klagenfurt



up

Für Oberösterreich

AUVA-Landesstelle Linz
4017 Linz, Garnisonstraße 5

MMag. Robert Brandstetter MMag. Robert Brandstetter
AUVA-Landesstelle Linz




up

Für Salzburg, Tirol und Vorarlberg

AUVA-Außenstelle Innsbruck
6020 Innsbruck, Ing.-Etzel-Straße 17 

Dr. Heinz Fuchsig Dr. Heinz Fuchsig
AUVA-Außenstelle Innsbruck



AUVA-Außenstelle Dornbirn
6850 Dornbirn, Eisengasse 12

Dr. Christian Schindler Dr. Christian Schindler
AUVA-Außenstelle Dornbirn




Gesetzesgrundlage von fit2work: 

linkArbeit-und-Gesundheit-Gesetz (AGG) (86.4 KB)