DRUCKEN

Medien


Online-Bestellungen über die Links in der Liste "BESTELLUNG"


up

Merkblätter

linkM 015 Vom Konsum zum Genuss

linkM 021 Ergonomie - Arbeitsplätze den Menschen anpassen

linkM 025 Heben und tragen

linkM 026 Bildschirmarbeitsplätze

linkM 069 Grundlagen der Lärmbekämpfung

linkM 105 Ergonomie in helfenden Berufen

up

Evaluierungshefte

linkE 12 Klima und Sehbedingungen

linkE 14 Evaluierung psychischer Belastungen

linkE 17 Büro-Arbeitsplätze

linkE 20 Software-Ergonomie

up

Broschüren und Folder

linkFolder Evaluierung arbeitsbedingter psych. Belastungen (3.1 MB)

linkFolder Sicher? Sicher nicht mit Alkohol (3.4 MB)

linkIMPULS Broschüre

linkIMPULS Test

linkRauchfrei am Arbeitsplatz

up

Reports

linkBand 13 Psychologische Einflusskomponenten auf das Verhalten

linkBand 56 12 Fragen zu Sicherheit und Gesundheitsschutz

up

"aowΨ" Datenbank

Das Ziel der Datenbank ist die bessere Zugänglichkeit psychologischen Wissens. Die Zielgruppe sind in der Praxis tätige arbeits- und organisationspsychologische Fachexpertinnen und -experten sowie die Wirtschaft. Die Texte sind so aufbereitet, dass sie geeignet sind, mehr Einblick in die Tätigkeitsfelder des Fachgebiets zu geben und die Transparenz arbeits- und organisationspsychologischen Handelns zu erhöhen. 

Um die Gebrauchstauglichkeit zu gewährleisten, findet man darin:

  • Best Practice-Beispiele für Interventionen
  • eine hilfreiche Struktur zum Auffinden passender Analyseinstrumente
  • Hinweise, wie die Ergebnisse zu bewerten sind
  • wichtige Grundätze bzw. Quellenangaben zum Bereich Evaluation

 

Arbeits- und organisationspsychologisches Wissen ist in vielen Bereichen der Wirtschaft relevant, daher ist der Einstieg nach Themenbereichen strukturiert.

linkwww.aowpsychologie.com

up

SEA 1.0 - ein Tool zur Unfallursachenanalyse auf www.eval.at

Das webbasierte Tool SEA 1.0 (Systematische Ereignisanalyse) wurde entwickelt, um Betriebe dabei zu unterstützen, einen Beinahe-Unfall oder ein Unfallereignis systematisch zu erfassen und zu analysieren. Zwei wichtige Prinzipien sind dabei die Trennung der Informationssammlung von der Ursachensuche und die systematische Berücksichtigung des Arbeitssystems. 

Im Ursachenteil unterstützt SEA bei der Überprüfung des Arbeitshandelns, der Arbeitsorganisation und der Technik nach betrieblichen Vorgaben und Sicherheitsstandard in einem Ist-Soll-Abgleich. Es folgt die Überprüfung der technischen und organisatorischen Bedingungen, die sicheres Handeln braucht. Abschließend wird überprüft, ob die Tätigkeit eine situationsverbessernde Reaktion war, oder ob ein menschlicher Fehler vorlag. 

Die IT-gestützten Anwendung SEA 1.0 steht den Betrieben nach einer Einschulung kostenlos zur Verfügung!

linkInfo und Anmeldung zum Fachseminar